Kommunikation – Mensch zu Mensch
Bei STÄMPFLI PRODUKTION kümmern wir uns um die Herstellung und Vollendung der Print- und Online-Publikationen unserer Kunden. Als eine der führenden Medienvorstufen der Schweiz arbeiten wir mit etablierten Prozessen auf einem technisch hohen Niveau. STÄMPFLI PRODUKTION ist Teil der Stämpfli AG, die sich mit rund 370 Mitarbeitenden an den Standorten Bern, Zürich und Bregenz für den Erfolg ihrer Kunden in der Unternehmens- und Verbandskommunikation engagiert.

 

Per 1. März 2018 oder nach Vereinbarung suchen wir eine/n

Korrektor/in, 80–100% ­­­

Ihr Arbeitsort ist Bern. 

 

Ihre Aufgaben
– Korrekturlesen von Texten aller Art aus allen denkbaren Themenbereichen
– Bei Bedarf stilistisches Korrektorat einzelner Texte
– Ausführen der Korrekturen in Office-Programmen, Redaktionssystemen und mittels PDF-Kommentaren
– Periodischer Bürodienst mit Entgegennehmen, Ausdrucken und termingerechtemAusliefern von Aufträgen

Ihre Qualifikation
– Mehrjährige Erfahrung als Korrektor/Korrektorin
– Abgeschlossene Ausbildung zur Korrektorin/zum Korrektor (Korrektorenfernkurs mit Abschlussprüfung)
– Typografische Kenntnisse
– Hohe Konzentrationsfähigkeit, Sorgfalt und Ausdauer
– Breites Allgemeinwissen und Interesse an neuen Themen
– Bereitschaft, organisatorische Aufgaben zu übernehmen

Ihre Perspektiven
Die Stämpfli Unternehmenskultur fördert ein offenes und wertschätzendes Arbeitsklima und lässt Ihnen in einem innovativen Arbeitsumfeld viel Raum für Eigenverantwortung und Mitbestimmung. Auf Augenhöhe begegnen wir einander mit Respekt, Vertrauen und Ehrlichkeit.

Interessiert? Dann freut sich Hanna Strahm, Leiterin Personal + Dienste, auf Ihre Bewerbungsunterlagen an: bewerbung(at)staempfli.com.

PDF

 
 
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Votre navigateur est désuet!

Mettez à jour votre navigateur pour afficher correctement ce site Web. Mettre à jour maintenant

×

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×