Organisation

Stämpfli AG ist Teil der Stämpfli Gruppe, die vier Unternehmen vereint und an weiteren Firmen beteiligt ist.

Verwaltungsrat Stämpfli AG

Peter Stämpfli

Verwaltungsratspräsident

Peter Stämpfli

Dr. Rudolf Stämpfli

Verwaltungsrat

Dr. Michael Stämpfli

Verwaltungsrat

Geschäftsleitung Stämpfli AG

Daniel Sinn

Vorsitzender der Geschäftsleitung
Leiter Verkauf + Marketing

Daniel Sinn

Markus Gerber

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiter Logistik + Produktion

Markus Gerber

Bernhard Kobel

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiter Fachmedien und Verbandskommunikation

Bernhard Kobel

Philippe Mettler

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiter Internet + Publikationssysteme

Philippe Mettler

Ruedi Spätig

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiter Medienvorstufe, IT Services, QUS (Qualität, Umwelt, Sicherheit)

Ruedi Spätig

Hanna Strahm

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiterin Personal + Dienste

Hanna Strahm

Roger Weyermann

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiter Finanz- + Rechnungswesen und Controlling

Roger Weyermann

Alle Mitarbeitenden

Bei der Stämpfli AG sind rund 340 Mitarbeitende aus 16 Nationen beschäftigt. Darunter befinden sich über 35 Lernende in den neun Lehrberufen Buchhändlerin/Buchhändler, Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt, Informatikerin/Informatiker, Kauffrau/Kaufmann, Logistikerin/Logistiker, Mediamatikerin/Mediamatiker, Polygrafin/Polygraf, Printmedienverarbeiterin/Printmedienverarbeiter sowie Sport-KV.

Zu den Mitarbeitenden

Gebäude

Die Fotoaufnahme zeigt die Aussenfassade des Hauptgebäudes an der Wölflistrasse 1 in Bern.

Architektur

Architektur

Offenheit, Transparenz, Austausch und Qualität gehören zu unseren wichtigsten Firmenwerten und spiegeln sich auch in der Architektur unseres Berner Firmengebäudes wider. Das Architekturbüro Andreas Furrer + Partner zeichnet für den Bau verantwortlich, der 2003 fertiggestellt wurde.

Bauplanung

Bauplanung

Werner Roost, Muri b. Bern

Ingenieure

Ingenieure

Amstein + Walthert, Bern

Statiker

Statiker

H.P. Stocker + Partner, Bern

Projektverlauf

Projektverlauf

Baubeginn:  1. Februar 2002
Stellen der 1. Maschine:  4. November 2002
Umzug abgeschlossen:  30. Juni 2003

Baukosten

Baukosten

32 Mio. Franken

Flächen

Flächen

Bruttogrundfläche:  ca. 11 000 m²
Grundstück:  ca. 13 000 m²

Produktionshalle

Produktionshalle

Masse:  80 x 57 m
Bruttogrundfläche:  4600 m²
Säulenfreie Breite:  48 m

Lager

Lager

2600 Palettenplätze

Geschichte

2010 bis heute: Von Tabletlösungen und Führungswechsel

2016

2016

Der Zürcher Sitz der Stämpfli AG zieht vom World Trade Center nach Wallisellen-Zürich.

2015

2015

Stämpfli übernimmt im Februar die Abteilung Digitaldruck der Ziegler Druck AG in Winterthur mit allen neun Mitarbeitenden. Damit nimmt Stämpfli eine führende Rolle im Bereich personalisierte Drucksachen, Web-to-Print-Anwendungen und crossmediale Lösungen im Schweizer Markt ein.

«Kommunikation − Mensch zu Mensch»: Was bereits seit Langem in der Stämpfli Unternehmenskultur verankert ist, wird zum neuen offiziellen Claim der Stämpfli AG ernannt.

Mit der Lancierung der neuen responsiven Website in einer Single-Page-Anwendung präsentiert sich die Stämpfli AG auch online im neuen Erscheinungsbild.

Mit der Übernahme der asim GmbH in Bregenz ist Stämpfli ab Juni auch in Österreich vertreten. Die neue Tochter Stämpfli GmbH ist Expertin in integrierter Produktkommunikation für die gesamte DACH-Region.

2014

2014

Daniel Sinn übernimmt den Vorsitz der Geschäftsleitung. Peter Stämpfli amtet weiterhin als Verwaltungsratspräsident.

Die Stämpfli Publikationen AG heisst neu Stämpfli AG.

2012

2012

Die Leistungen der Stämpfli all media AG werden in die Stämpfli AG integriert.

2011

2011

Rudolf Stämpfli tritt nach acht Jahren als Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands zurück.

Konzeptionelle und gestalterische Leistungen werden neu in der Agentur Stämpfli Kommunikation zusammengefasst.

Der Sammelhefter Müller-Martini Primera E160 wird in Betrieb genommen. Er garantiert die Produktionssicherheit auch bei zeitkritischen Aufträgen.

Start des Projekts «Leitentscheide» mit der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, der Schulthess Juristische Medien AG sowie dem Stämpfli Verlag.

Erste Tabletlösungen werden für das iPad umgesetzt.

2010

2010

Der Stämpfli Verlag baut seinen Aktienanteil an Swisslex deutlich aus. Die auf dieser Plattform abrufbaren Inhalte nehmen kontinuierlich zu.

Anschaffung einer Kodak-Next-Press-Digitaldruckmaschine.

Stämpfli beteiligt sich an der marentxml GmbH und erweitert dadurch die Leistungen für XML-strukturierte Lösungen.

Eine neue Stämpfli Firmenwebsite geht online auf der Basis des CMS TYPO3.

Erste Magento-Shops werden realisiert.

Einführung eines Fehlermanagementsystems.

Zusammenarbeit des Stämpfli Verlags mit der Schulthess Juristische Medien AG und der Leonardo AG beim Projekt «Digitale Bibliothek»

2000 bis 2009: Von Umzug und Expansion

2009

2009

Mit der Rollenoffsetmaschine manroland Rotoman werden neue Kapazitäten bei der Zeitschriftenproduktion geschaffen.

Mit myclimate als Partner führt Stämpfli die Möglichkeit des klimaneutralen Druckens ein.

Einführung des neuen CRM auf Basis von Microsoft Dynamics.

2008

2008

Stämpfli investiert insgesamt 14 Mio. Franken in den Standort Bern.

Erste operative Einführung eines Blätterkatalogs bei Kunden.

Fusion mit der nievergelt.pps ag und Ausbau des Standorts Zürich im World Trade Center.

2007

2007

Operative Einführung des Katalogsystems Stämpfli LayoutBox®  und des Web-Content-Management-Systems tecRacer.

Die Stämpfli Polska Sp. z o.o. wird am 1. Februar in Warschau gegründet.

Übernahme der nievergelt.pps ag in Zürich

2006

2006

Web-Content-Management-System webEdition und Stämpfli FlexShop: erste operative Einführung bei Kunden.

Eröffnung unserer Niederlassung in Zürich.

2005

2005

Operative Einführung des Redaktionssystems Stämpfli EditorBox.
Gründung der Kraft all media GmbH & Co. KG für den Vertrieb in Deutschland.
Rückkauf der Beteiligung an der Stämpfli AG.

2004

2004

Stämpfli Publikationen AG zertifiziert ihr Risikomanagement nach der Norm ONR 49001 und erhält die FSC-Zertifizierung.

2003

2003

Operative Einführung des Stämpfli ActiveShop.

Umzug von der Hallerstrasse an die Wölflistrasse.

Inbetriebnahme der neuartigen Druckmaschine DICOweb.

2002

2002

Operative Einführung des Katalogsystems Stämpfli PublishBox®.
Lancierung von E-Produkten des Verlags.

2001

2001

Operative Einführung des Web-Content-Management-Systems iRacer.

2000

2000

Operative Einführung des Publikationssystems Stämpfli mediaSolution2®.

1990 bis 1999: Von Software und Digitaldruck

1997

1997

Der Stämpfli Verlag wird innerhalb der Stämpfli Holding selbstständig und geht eine Partnerschaft mit Reed Elsevier ein.

1996

1996

Das Informatikunternehmen Stämpfli all media wird ins Leben gerufen.
Einstieg in den digitalen Druck.

1995

1995

Erste Zertifizierung nach SN EN ISO 9002.

1994

1994

Übernahme der Software-Entwicklungsfirma CAP Solutions.

1990

1990

Die Druckvorstufe wird unter dem Motto Satz 90 neu organisiert.

1980 bis 1989: Von Filmsatz und Generationenwechsel

1988

1988

Rudolf Stämpfli und Peter Stämpfli treten an die Spitze des Unternehmens und gründen die Holdinggesellschaft Stämpfli Gruppe.

1986

1986

Mit dem neuen Isys-Converter wird die Übernahme von Kundendaten erleichtert.

1983

1983

Die Rollenoffsetmaschine RotoMAN nimmt ihren Betrieb auf.

1982

1982

Das erste im Filmsatz hergestellte Kursbuch erscheint.

1970 bis 1979: Von Filmbelichtung und Buchstämpfli

1979

1979

Buchstämpfli nimmt seine Tätigkeit auf.
Die Digisetanlage wird installiert.

1976

1976

Ablösung des Computersystems IBM 1130 durch Univac 90/30 mit ersten Bildschirmen.

1974

1974

Gründung der Reihe Précis de droit Staempfli.

1972

1972

Einführung der Filmbelichtung.

1960 bis 1969: Von Hauszeitschrift und Offsetdruck

1969

1969

Die Umstellung von Buch- auf Offsetdruck beginnt.

1968

1968

Die Firma wird zur Aktiengesellschaft.
Die Schriftsetzerlehre wird erstmals auch Frauen angeboten.
Gründung der Reihe Stämpflis juristische Lehrbücher.
Die erste Bindestrasse wird installiert.

1967

1967

Die erste elektronische Datenverarbeitungsanlage wird in Betrieb genommen.

1964

1964

Die erste Nummer der Hauszeitschrift Marginalie wird herausgegeben.

1900 bis 1959: Von Berner Kommentaren und globalen Veränderungen

1957

1957

Die Schweizerische Zeitschrift für Sozialversicherung und berufliche Vorsorge erscheint erstmals.

1953

1953

Die Gebrüder Samuel Stämpfli und Jakob Stämpfli übernehmen die Leitung des Unternehmens.

1951

1951

Der Rotationsdruck hält Einzug.

1931

1931

In der Spedition löst ein Lastwagen das bisherige Pferdefuhrwerk ab.

1930

1930

Einführung der gemässigten Kleinschreibung in allen firmeneigenen Texten.

1926

1926

Übernahme der Zeitschrift des Bernischen Juristenvereins (ZBJV).

1919

1919

Mit einer kompletten Monotype-Satzanlage wird der Bleisatz maschinell hergestellt.

1914

1914

Der Aufbau einer maschinell gestützten Buchbinderei beginnt.

1909

1909

Der «Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht», später «Berner Kommentar», erscheint erstmals.

1906

1906

Rudolf und Wilhelm Stämpfli übernehmen die Leitung des Unternehmens.

1905

1905

Das offizielle Kursbuch der Schweiz erscheint.

1904

1904

Wilhelm Stämpfli tritt in die Firma ein, womit die Verlagstätigkeit ausgebaut wird.
Das erste Heft der «Abhandlung zum schweizerischen Recht» erscheint.

1599 bis 1900: Von hinkenden Boten und starken Frauen

1894

1894

Emma Stämpfli-Studer übernimmt nach dem Tod ihres Ehemanns Karl die Leitung der Druckerei

1891

1891

Der Fahrplan «Conducteur» erscheint.

1888

1888

Gründung der Schweizerischen Zeitschrift für Strafrecht.
Erstmaliger Druck der Schweizerischen Feuerwehr-Zeitung.

1877

1877

Karl Stämpfli baut in der Länggasse ein neues Druckereigebäude, das im Laufe der Zeit etappenweise erweitert wird.

1871

1871

Karl Stämpfli kauft die Firma zurück.
Das Organ des Schweizerischen Alpen-Clubs wird erstmals gedruckt.

1848

1848

Zwei Jahre nach dem frühen Tod von Carl Samuel Stämpfli verkauft dessen Witwe, Luise Stämpfli-Gerwer, die Druckerei an den ehemaligen Staatsschreiber Gottlieb Hünerwadel.

1845

1845

Carl Samuel Stämpfli schafft als erster Drucker in Bern eine Schnellpresse an.

1828

1828

Übernahme der Geschäftsleitung durch Carl Samuel Stämpfli.

1814

1814

Ludwig Albrecht Haller übernimmt die Leitung als obrigkeitlicher Drucker.

Marie Albertine Stämpfli-Ernst erhält das Kalenderprivileg, zu denen der Hinkende Bot gehört, der heute noch alljährlich bei uns erscheint.

1807

1807

Nach Gottlieb Stämpflis frühem Tod führt seine Frau Marie Albertine Stämpfli-Ernst die Firma.

1799

1799

Gottlieb Stämpfli wird obrigkeitlicher Drucker.

1599

1599

Gründung der Hochobrigkeitlichen Druckerei an der Brunngasse durch den Staat Bern.

Unternehmenskultur

Unsere Unternehmenskultur fördert das Mitsprache- und Mitwirkungsrecht sowie die Leistungsbereitschaft, die Gesundheit und die persönliche Entfaltung.

Die Unternehmenskultur ist, neben der Kommunikation, der Persönlichkeit und dem Ertrag, eine der vier strategischen Säulen der Stämpfli Gruppe. Unsere Firmenkultur wird von allen Mitarbeitenden geprägt, und wir beschreiben sie, um unsere Werte, unsere ethische Haltung und die Anforderungen an alle bei uns Beschäftigten verbindlich darzustellen.

In unserer täglichen Arbeit stehen wir mit anderen Menschen in Kontakt und Konkurrenz. Menschen und nicht Unternehmen begegnen uns als Kunden, Lieferanten und Konkurrenten. Wir werden dabei stets nicht nur als Fachkraft beurteilt, sondern als ganzer Mensch.

Unsere Eigenverantwortung ist von wesentlicher Bedeutung. Sie beginnt beim Prozess, sich der eigenen Werthaltung und Nachhaltigkeit bewusst zu werden, sich Ziele zu setzen und sein Handeln darauf abzustimmen.

Für ausführliche Informationen laden Sie die Broschüre zur Stämpfli Unternehmenskultur in unserem Downloadcenter herunter.

Das Modell der Unternehmenskultur stellt kreisförmig angeordnet die Anforderungen an alle Beschäftigten der Stämpfli AG dar.

Stämpfli Leitbild

Das Leitbild fasst unsere Vision und unsere Unternehmenskultur in neun Abschnitten zusammen. Darin wollen wir den Sinn und Zweck und die Art und Weise unseres Handelns darstellen, damit Sie uns und wir uns selber daran messen können.

Unten stehend das Leitbild im Detail.

Das Familien­unternehmen hat Zukunft

Wir sind ein eigenständiges, inhabergeführtes Familienunternehmen.

Unser Ziel ist die langfristige Sicher­ung des Unter­nehmens

Ziel unserer Anstrengungen ist, unsere Unternehmen im Interesse der Mitarbeitenden und der Aktionäre erfolgreich zu führen und weiterzuentwickeln.


Den notwendigen Gewinn erarbeiten wir zugunsten der Mitarbeitenden und der Aktionäre unter Rücksichtnahme auf die Gesellschaft und die Umwelt.

Gemeinsam mit unseren Kunden erfolgreich sein

Die nutzenorientierte Erfüllung der Bedürfnisse und Qualitäts- ansprüche der Kunden ist unser Leistungsmassstab; wir erhöhen den Erfolg unserer Kunden in der Kommunikation.


Unsere Unternehmenskultur befähigt uns, gemeinsam mit unseren Kunden eine vertrauensvolle und für beide Seiten erfolgreiche Partnerschaft aufzubauen.

Gesamtlösungen für elektronische und gedruckte
Kommunikation

Stämpfli Verlag AG ist führender Anbieter für rechts- und staatswissenschaftliche Informationen in der Schweiz. Sachbücher ergänzen den juristischen Programmbereich.

Stämpfli AG ist auf dem Gebiet  der Unternehmens- und Verbandskommunikation mit Leistungen für Konzeption, Koordination, Produktion und im Vertrieb sowie für die Optimierung von Publikationsprozessen eines der bedeutendsten Schweizer Unternehmen.

Stämpfli GmbH Bregenz wird zu einem führenden Anbieter für integrierte Produktkommunikation in Deutschland und Österreich.

Stämpfli Polska Sp. z o.o. wird in Polen zu einer bedeutenden Kommunikationsagentur für den polnischen Markt.

Innovation entscheidet über unsere Zukunft

Wir sind mit unseren Dienstleistungen, Produkten und Prozessen richtungsweisend und innovativ. Unsere Organisationsstruktur ist flexibel und veränderungsfähig. Sie fördert die Zusammenarbeit, eigenständige Entscheidungen und das vernetzte Denken und Handeln.

Den Mitarbeitenden gilt unsere volle Aufmerksamkeit

Unsere Unternehmenskultur fördert das Mitsprache- und Mitwirkungsrecht sowie die Leistungsbereitschaft, die Gesundheit und die persönliche Entfaltung.

Der Erfolg unseres Unternehmens kommt den Mitarbeitenden direkt zugute. Sie tragen mit ihren Fähigkeiten, ihrem Willen, ihrem Einsatz und ihrem persönlichen Wohlbefinden entschei- dend dazu bei, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Wir fordern viel

Unsere Mitarbeitenden setzen sich dafür ein, die Unternehmensziele zu erreichen. Auf ihre Eigenverantwortung legen wir hohen Wert. In der täglichen Arbeit sind sie zuverlässig, kreativ und flexibel. Sie zeichnen sich aus durch Eigeninitiative, Mut und Veränderungsbereitschaft. Der persönlichen Weiterbildung messen sie besondere Bedeutung zu.

Wir tragen ethische Verantwortung

Unser gesamtheitliches Denken und Handeln basiert auf einer verlässlichen Wertehaltung und klaren Zielen. Im Rahmen unserer Aufgaben und Funktionen handeln wir eigenverantwortlich, selbstständig und unternehmerisch.

Alle bei uns Beschäftigten haben ein hohes Verantwortungsbewusstsein den Mitmenschen, ihrer Arbeit, dem Unternehmen, der Umwelt und sich selber gegenüber.

Vertrauen, Ehrlichkeit und Offenheit  prägen  den  Dialog  und die Zusammenarbeit innerhalb unserer Unternehmen, mit den Kunden und den Lieferanten. Unseren Konkurrenten begegnen wir fair.

Der Schutz der Umwelt, das Wohlergehen des Staates und die Förderung des Gemeinwesens sind uns wichtige Anliegen.

Unsere Kooper­ationspartner und Lieferanten sind langfristige Partner

Unsere Kooperationspartner und Lieferanten teilen unsere Wertehaltung. Mit ihnen streben wir dauerhafte Beziehungen an.

Unsere Partner zeichnen sich durch eine hohe Fähigkeit zur Zusammenarbeit sowie führende Dienstleistungen und Produkte aus. Gemeinsam mit ihnen erfüllen wir die Anforderungen unserer Kunden.

Die Broschüre zum Stämpfli Leitbild steht Ihnen in unserem Downloadcenter zur Verfügung.

Nachhaltigkeit

Als ISO 14001-zertifiziertes und ISO 9001-zertifiziertes Unternehmen nutzen wir ausschliesslich Strom aus Wasserkraft und bieten unseren Kunden die Möglichkeit, klimaneutral zu drucken. Zudem wollen wir Kultur fördern, sei es durch Kultursponsoring oder durch unsere Unternehmenskultur: Denn wir verstehen uns als Teil des Ganzen, sowohl im Hinblick auf die Stämpfli AG als auch im Hinblick auf die Gesellschaft.

Wir investieren in die Zukunft: ökonomisch, ökologisch, kulturell und sozial.

Nachhaltigkeit bei Stämpfli (PDF)

Mit Piktogrammen zeigt die Stämpfli AG ihr Engagement in die ökonomische, ökologische, kulturelle und soziale Zukunft auf.

Zertifizierungen

Finanziell stabil und wirtschaftlich gesund: Bisnode D&B Rating Certificate für Stämpfli

Die führende Schweizer Wirtschaftsauskunft Bisnode Dun & Bradstreet zeichnete die Stämpfli AG im Juni 2017 mit der Zertifizierung D&B Rating Certificate aus. Durch die Zertifizierung Risk Indicator 1 wird bestätigt, dass Stämpfli finanziell stabil und äusserst kreditwürdig ist und als verlässlicher Geschäftspartner gilt.

Stämpfli zählt zu den 2% der Schweizer Unternehmen, welche die Bedingungen für das D&B Rating Certificate erfüllen.

» D&B Switzerland’s Top Rating Companies

» Rating Certificate (PDF)

Qualitätmanagement ISO 9001

Seit 1995 sind wir entsprechend der ISO-Qualitätsnorm zertifiziert. Dank einer ständigen Prüfung unserer Prozesse und kontinuierlichen Verbesserungsmassnahmen profitieren unsere Kunden von hervorragenden Dienstleistungen und qualitativ hochstehenden Produkten.

Zertifikat ISO 9001:2015 Qualitätsmanagementsystem

Zertifikat IQNet ISO 9001:2015

Risikomanagement ONR

Mit der Zertifizierung nach ONR 49001 und der Bescheinigung nach ISO 31000 verpflichten wir uns, Risiken, die für das Unternehmen Existenz gefährdend sein könnten, periodisch und systematisch zu erkennen und Massnahmen zu treffen, die entweder die Eintrittswahrscheinlichkeit oder das Schadenmass reduzieren.

Zertifikat ISO 31000, ONR 49001:2008

Umweltmanagement  ISO 14001

Seit 2013 sind wir in Besitz der Zertifizierung ISO-Umweltmanagementnorm.

Zertifikat ISO 14001:2015 Umweltmanagementsystem

Zertifikat IQNet ISO 14001:2015

FSC-COC

FSC® steht für Forest Stewardship Council und setzt sich für eine umweltgerechte, sozial verträgliche und wirtschaftlich tragbare Waldbewirtschaftung ein. Das Zertifikat FSC®  ist das einzige international gültige Label für nachhaltige Holznutzung. FSC®-Papiersorten sind Papiere, bei denen lückenlos nachgewiesen ist, dass der Anteil von Frisch- bzw. Primärfasern ganz oder teilweise von Holz aus FSC®-zertifizierten Wäldern stammt. Mit der FSC®-COC-Zertifizierung (Chain of Custody) stellen wir auf Ihren Wunsch sicher, dass für Ihre Publikation über den gesamten Herstellungsprozess ausschliesslich und nachweisbar FSC®-Papiere verwendet werden.

» Zertifikat FSC-COC

Weitere Informationen: FSC Schweiz

Klimaneutrales Drucken

Sie haben bei uns die Möglichkeit, Publikationen klimaneutral drucken zu lassen. Die durch die Herstellung nicht vermeidbaren CO2-Emissionen können Sie kompensieren, indem Sie Klimaschutzprojekte unterstützen. Die Unterstützung erfolgt ausschliesslich an Projekte mit Goldstandard. Dieser Qualitätsstandard wurde vom WWF und von anderen Umweltorganisationen entwickelt und gewährleistet, dass die Unterstützungsgelder auch tatsächlich zur Emissionsreduktion verwendet werden.

Urkunde Klimaneutrales Drucken

Weitere Informationen: myclimate

Ugra-PSO-Zertifikat nach ISO 12647-2

Die international anerkannte Ugra-PSO-Zertifizierung nach ISO 12647-2 attestiert uns, dass die Stämpfli AG seit 2014 die Prozesse vom Verkauf über die Medienvorstufe und den Datenaustausch bis zum Druck unter Berücksichtigung der relevanten ISO-Normen beherrscht.

Durch das Einhalten dieser Normen und die stetige Überprüfung und Verbesserung unserer Prozesse produzieren wir qualitätsbewusst und umweltfreundlich.

Ugra-PSO-Zertifikat nach ISO 12647-2

PDFX-ready

Die PDFX-ready-Zertifikate können Personen und Firmen erhalten, die in der Lage sind, PDFX-Dokumente zu erstellen oder zu empfangen. Sie können damit nachweisen, dass sie den PDFX-Workflow beherrschen.

Die Zertifizierungen sorgen für unsere Prozesssicherheit und geben vor allem auch unseren Kunden Gewissheit, dass ihre Publikationsdaten bei Stämpfli in guten Händen sind.

» Zertifikat CertifiedExpert PDFX1a PDFX4
» Zertifikat Creator PDFX1a PDFX4
» Zertifikat Output PDFX4 Offset

Weitere Informationen: pdfx-ready

Leistungssportfreundlicher Lehrbetrieb

Stämpfli bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, Leistungssport und Berufsbildung optimal zu kombinieren. Mit dem Label «Leistungssportfreundlicher Lehrbetrieb» anerkennt Swiss Olympic Betriebe, die jungen Leistungssportlern und -sportlerinnen parallel zur beruflichen Grundbildung eine Leistungssportkarriere ermöglichen.

Weitere Informationen:
Swiss Olympic

Printed in Switzerland

«Printed in Switzerland» ist das Qualitäts- und Herkunftssiegel für Drucksachen aus der Schweiz. Es steht für Premiumprodukte, hergestellt auf höchstem Niveau. Auf diese Weise werden Arbeitsplätze in KMU und in Industriebetrieben nachhaltig gefördert und unterstützt.

Sponsoring

Die Förderung des Gemeinwesens ist uns ein Anliegen. Stämpfli engagiert sich seit vielen Jahren in den Bereichen Kunst und Kultur, Sport, Jugendförderung und Nachhaltigkeit.

Kultur

Konzert Theater Bern

Konzert Theater Bern

Die Sicherstellung eines kulturellen Lebens in der Stadt Bern ist der Stämpfli AG wichtig. Aus diesem Grund leisten wir einen finanziellen Beitrag an das grösste Konzert-Theater im Raum Mittelland.

Das KTB gründet auf der Zusammenführung der beiden Traditionshäuser Stadttheater Bern und Berner Symphonieorchester und ist insgesamt an drei Standorten vertreten: im Kultur Casino, im Stadttheater am Kornhausplatz und in den Vidmarhallen.

Das KTB bietet über 400 Vorstellungen, Konzerte und Sonderveranstaltungen an, die die Darstellung unterschiedlicher kultureller Sparten möglich machen.

Konzert Theater Bern

Kunsthalle Bern

Kunsthalle Bern

Stämpfli unterstützt die Kunsthalle Bern seit vielen Jahren. Damit unterstreichen wir die Bedeutung dieser international wichtigen Institution.

Die Kunsthalle Bern hat den Auftrag, die Werke zeitgenössischer Kunstschaffender auszustellen und zur Diskussion zu bringen. Die Kunsthalle leistet damit einen hervorragenden Beitrag zur Kunstszene Bern und bietet ein Forum, das zur Schärfung des eigenen Blicks dienen kann.

OVRA Archives

OVRA Archives

OVRA Archives® ist ein aus einer KünstlerInneninitiative entstandenes Projekt zur Förderung, Vermittlung und Vernetzung von Kunstschaffenden durch die Archivierung ihres Werks.

KünstlerInnen der Datenbank haben die Möglichkeit, eine spezielle, in limitierter Auflage erhältliche, signierte und nummerierte OVRA EDITION zu entwerfen. Diese werden in unregelmässigen Abständen über die nächsten Jahre zu speziellen Anlässen erscheinen. Die Editionen sollen keine kostspieligen Hochglanzprodukte sein. Sie erfüllen das Bedürfnis von KünstlerInnen, etwas im gedruckten Medium auszuprobieren und zu experimentieren. Die KünstlerInnen erhalten fünf Exemplare und einen symbolischen Beitrag.

OVRA EDITIONS werden von Stämpfli Publikationen AG produziert und gesponsert.

Weitere

Weitere

Im Weiteren unterstützt Stämpfli jährlich viele Einzelprojekte in verschiedenen Kultursparten.

Sport und Jugend

BSV Future Bern

BSV Future Bern

Stämpfli ist Hauptsponsor von BSV Future Bern, der Nachwuchsorganisation des nationalen Handball-Spitzenclubs. Aushängeschild dieses Engagements ist der jährliche Stämpfli Cup, das Junioren-Handballturnier der Spitzenklasse.

Aus- und Weiterbildung sind für Stämpfli von jeher wesentlich. Die Förderung von Jugendlichen im Breiten- und Spitzensport ist ein Beitrag, jungen Menschen eine sinnvolle Beschäftigung zu ermöglichen und den BSV Bern bei dieser Tätigkeit aktiv zu unterstützen.

Stämpfli bietet in neun Berufen zirka 35 Lehrstellen an, darunter auch eine KV-Sportlehre.

Synchroverein Bern

Synchroverein Bern

Seit 2012 engagiert sich Stämpfli für die Synchronschwimmerinnen des Synchrovereins Bern. Diese Wassersportart sieht elegant und leicht aus, stellt aber hohe Anforderungen an die Athletinnen: Neben Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Konzentrationsfähigkeit sind auch ein gutes Musikgehör, Kreativität, Grazie und Ausdrucksvermögen wichtig.

Tanz Akademie Zürich

Tanz Akademie Zürich

Die Tanz Akademie Zürich ist im Departement für darstellende Künste und Film der Zürcher Hochschule der Künste eingegliedert. Sie engagiert sich nun schon seit zehn Jahren für eine professionelle Tanzausbildung in Abstimmung mit der Schulausbildung talentierter Kinder und Jugendlicher. Die internationale Schülerschaft wird auf eine Karriere als professionelle Bühnentänzer/innen vorbereitet.

Mit unserer finanziellen Unterstützung der taZ versuchen wir, einen langfristigen Beitrag zur Förderung talentierter Jugendlicher zu leisten. Die Akademie hat mit der Einführung von «Ballettwerkstatt» und «fussspuren» zwei erstklassige Aufführungsserien etablieren können und sich so einen Namen in der schweizerischen und internationalen Tanzszene gemacht.

Gymnasium Kirchenfeld

1. Preis für die beste Matur am Gymnasium Kirchenfeld, Bern

Stämpfli sponsert den Preis für die beste Maturitätsprüfung an der Abteilung Wirtschafts- und Rechtswissenschaften des Gymnasium Kirchenfeld, Bern. 2014 durfte Philipp Bänninger diesen entgegennehmen.

Stämpfli unterstützt mit diesem Sponsoring junge Leute auf ihrem Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Nachhaltigkeit

Cat Specialist Group

Die Cat Specialist Group (Cat SG) ist weltweit für die Überwachung und den Schutz der 36 wild lebenden Katzenarten verantwortlich. Sie koordiniert über 200 führende Wissenschafter, Naturschützer und Wildlife-Manager in 57 Ländern. Die Cat SG arbeitet im Auftrag der Weltnaturschutzunion (IUCN).

Hauptaufgaben der Cat SG sind das Erarbeiten und Führen der Roten Liste, der Liste der gefährdeten Tiere und Pflanzen.

Stämpfli unterstützt die Cat SG finanziell und aktiv, um damit einen Beitrag an den Schutz unserer wunderbaren Fauna zu leisten.

Partnerschaften

Unseren Erfolg verdanken wir nicht zuletzt der langjährigen Zusammenarbeit mit Partnern aus verschiedenen Bereichen.

Unsere Partner

accros Systems GmbH

Softwareplattform zur computergestützten Übersetzung von Sprachen.

Mehr dazu

ALSO Schweiz

Distributor und Logistikdienstleister für die Branchen IT, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation.

Mehr dazu

CONTENTSERV GmbH

Standardsoftwarehersteller für Enterprise-Marketing-Management Lösungen.

Mehr dazu

CMB Informationssysteme GmbH

Spezialistin für digitale Medienmanagementprozesse.

Mehr dazu

manroland Swiss AG

Systemanbieter im Markt der Druck- und Medienindustrie.

Mehr dazu

Heidelberger Druckmaschinen AG

Herstellerin von Bogenoffset- und Digitaldruckern sowie im Bereich Präzisionsmaschinenbau.

Mehr dazu

Inapa Schweiz AG

Lieferantin von Verpackungen für Druckereien.

Mehr dazu

Fischer Papier AG

Lieferantin für Papier.

Mehr dazu

Herrlich & Ramuschkat GmbH

Softwarehersteller und Dienstleister für die Business-, Care-, Education- und Eventcateringbranche.

Mehr dazu

Itsa – Inter-Translations SA

Seit 1974 bürgt die Inter-Translations SA (ITSA) in Bern für qualitativ hochstehende Fachübersetzungen und Sprachdienstleistungen. Ausschliesslich muttersprachliche Übersetzer und Dolmetscher übertragen Ihre Botschaft fachgerecht und stilsicher in die gewünschte Zielsprache.

Mehr dazu

Mayoris AG

Spezialistin für E-Mail-Marketing.

Mehr dazu

Spherix AG

Dienstleisterin im Bereich Online- und Mobile-Medien.

Mehr dazu

dynasoft AG

Entwickler, Implementierer und Betreiber von Unternehmenssoftware.

Mehr dazu

LerNetz AG

Blended Learning und Konzeption von elektronischen Lernmedien für Unternehmen und Schulen.

Mehr dazu

Werk II GmbH

Entwicklerin der Standardsoftware priint:suite.

Mehr dazu

Google Partner

Google Partner

Spezialisiert auf Suchmaschinenwerbung.

Lieferantenrichtlinien

Lieferantenrichtlinien

Lieferantenrichtlinien

Alle unsere Lieferanten befolgen die folgenden Richtlinien (pdf)

Mitgliedschaften

Unsere Mitgliedschaften

Berner KMU

Der Dachverband der Kleinen und Mittleren Unternehmen KMU im Kanton Bern. Als grösster Wirtschaftsverband des Kantons ist der Berner KMU ein massgebender Faktor in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Mehr dazu

Flughafenregion Zürich

Ein branchen- und regionenübergreifendes Wirtschaftsnetzwerk für Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik, das von 10 Mitgliedsgemeinden, 12 Verbänden und 290 Unternehmen getragen wird.
Mehr dazu

Fokus Bern

Eine Initiative, die von verschiedenen Unternehmern ins Leben gerufen wurde, um den Standort Bern zu stärken.

Mehr dazu

Handels- und Industrieverein des Kantons Bern

Eine staatlich unabhängige Organisation des Kantons Bern mit Mitgliedern aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistung.

Mehr dazu

Klimaplattform der Wirtschaft

Die Klimaplattform der Wirtschaft ist ein gleichberechtigtes Netzwerk von Unternehmen, Wirtschaftsvereinen und der öffentlichen Hand, das sich im Bereich Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Raum Bern engagiert. Die Unternehmen tragen aktiv zur Absicht der Stadt Bern bei, den CO2 Ausstoss und den Verbrauch fossiler Energie bis ins Jahr 2025 um 30% gegenüber 2006 zu senken.

Mehr dazu

Schweiz Tourismus

Dachorganisation für die tourismuspolitischen Interessen und Zielsetzungen des Schweizer Tourismus und dessen Leistungsträgern.

Mehr dazu

Schweizerischer Arbeitgeberverband

Der Verband der Schweizer Arbeitgeber in Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit vertritt über 100’000 Unternehmen mit rund 1,8 Millionen Arbeitnehmenden aus allen Wirtschaftssektoren.

Mehr dazu

Suite 150

Von der «Handelszeitung» gegründeter Klub der ältesten Unternehmen in der Schweiz.

Mehr dazu

swissICT

Als Non-Profit-Organisation repräsentiert der Fachverband die Branche der Informations- und Kommunikationstechnik in der Schweiz.

Mehr dazu

Swiss Venture Club (SVC)

Non-Profit-Verein für Firmen und Einzelpersonen. Schafft als Austauschplattform für Praktiker den Nährboden für erfolgreiche Ideen und Geschäftsmöglichkeiten und bietet damit einen Mehrwert für KMU. Die Stämpfli AG unterstützt den SVC als Kommunikationspartnerin.

Mehr dazu

Thuner Ethik Forum

Engagement für ein wettbewerbsorientiertes Unternehmertum mit sozialer Verantwortung.

Mehr dazu

TYPO3 Association

Ein gemeinnütziger Verein, der via Mitgliederbeiträge und Spenden, Gelder für die Entwicklung der Open Source Software TYPO3 CMS generiert.

Mehr dazu

viscom

Führender Arbeitgeber- und Unternehmerverband der grafischen Industrie, der klassische Printunternehmen sowie Firmen umfasst, die in den Bereichen Konzeption, Gestaltung, Herstellung und Verbreitung aufbereiteter, sichtbarer Information tätig sind.

Mehr dazu

Verbandsmanagement Institut (VMI) der Universität Freiburg/CH

Verbandsmanagement Institut (VMI) der Universität Freiburg/CH

Institut der Universität Fribourg, das Management-Kompetenz für Verbände und andere private Nonprofit-Organisationen (NPO) entwickelt. Grundlage dafür bilden wissenschaftliche Forschung, aber auch der Dialog mit über 400 NPO aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Die Stämpfli AG unterstützt das VMI als Förderer.

Mehr dazu

Karriere/Jobs

Stellen / Lehrstellen

Die Stämpfli Gruppe beschäftigt rund 410 Mitarbeitende in Bern, Zürich, Bregenz und Warschau. Von Kommunikationsspezialisten über Verlagsdienstleister, Webentwickler und IT-Fachpersonen, Polygrafen, Korrektoren,  Lektoren, Druckspezialisten und Texter bis hin zu Interaction Designern: Bei der Stämpfli Gruppe sind die verschiedensten Fachkräfte unter einem Dach tätig. Gelebt wird eine Kultur des Vertrauens, die sich nicht nur am Arbeitsplatz äussert, sondern auch in der persönlichen Entfaltung.

Stellen

Viel Eigenverantwortung ist Ihnen wichtig, und das in einem innovativen Arbeitsumfeld? Sie wollen für ein Unternehmen tätig sein, das eine Kultur des Miteinanders lebt? Werden Sie Teil des Ganzen, werden Sie Teil der Stämpfli AG.

Schicken Sie uns Ihr vollständiges Dossier per E-Mail oder per Post an

Stämpfli Gruppe

Personalabteilung
Wölflistrasse 1
Postfach
3001 Bern

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Offene Stellen

Leiter/in Marketing- kommunikation

Leiter/in Marketingkommunikation

80-100%

Interessiert?

Web-Entwickler/in PHP

Web-Entwickler/in PHP

80-100%

Interessiert?

Applikations- betreuer/in

Applikationsbetreuer/in

80%

Interessiert?

Marketingassistent/in Fachmedien

Marketingassistent/in Fachmedien

80-100%

Interessiert?

Softwareentwickler/in

Softwareentwickler/in

40-80%

Interessiert?

Herausgeber/in

Herausgeber/in

ca. 60%

Interessiert?

Anzeigenverkäufer/in

Anzeigenverkäufer/in

80-100%

Interessiert?

Polygrafen/-in

Polygrafen/-in

80-100%

Interessiert?

Softwareentwickler/in Web-to-Print

Softwareentwickler/in Web-to-Print

100%

Interessiert?

Maschinenführer/in Sammelhefter

Maschinenführer/in Sammelhefter

100%

Interessiert?

Assistenten/-in

Assistenten/-in

50-60%

Interessiert?

Hanna Strahm

Leiterin Personal+Dienste

Sind Sie interessiert an einer Stelle in der Stämpfli AG? Dann senden Sie Ihre Bewerbung an bewerbung@staempfli.com.

  file:617

Melanie Lehmann

Personalverantwortliche

Sind Sie interessiert an einer Stelle in der Stämpfli AG? Dann senden Sie Ihre Bewerbung an bewerbung@staempfli.com.

  file:618

Lehre

Die Ausbildung junger Berufsleute ist uns wichtig. Unsere Lernenden bereichern unseren Arbeitsalltag, indem sie uns mit ihren Ideen und Erwartungen herausfordern. Und sie stellen den Fortbestand unserer Erfahrung und damit unserer Branche sicher.

Rund 35 Lernende sind bei uns in den neun verschiedenen Lehrberufen Buchhändlerin/Buchhändler, Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt, Informatikerin/Informatiker, Kauffrau/Kaufmann, Logistikerin/Logistiker, Mediamatikerin/Mediamatiker, Polygrafin/Polygraf, Printmedienverarbeiterin/Printmedienverarbeiter sowie Sport-KV tätig.

www.staempfli-lehre.ch

Fotoaufnahme des Ausbildners Roland Wegner mit den Polygrafen-Lernenden in unseren Berner Büroräumlichkeiten.

Amel Münger

Verantwortliche Berufsbildung

  file:619
News
  • Stämpfli Gruppe
    Marginalie 02/17
    Die neue Marginalie ist da!weiterlesen
     
    Marginalie 02/17
    • Stämpfli AG
      Stämpfli Newsletter
      weiterlesen
       
      Stämpfli Newsletter
       
       
      Ihr Browser ist veraltet!

      Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

      ×

      Votre navigateur est désuet!

      Mettez à jour votre navigateur pour afficher correctement ce site Web. Mettre à jour maintenant

      ×

      Your browser is out-of-date!

      Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

      ×